ENTDECKE

Blutige Hähnchenkeulen

  • Hauptgerichte
  • Portionen
  • Zubereitung
  • Hauptgerichte
Rezepte_2012_Blutige_Hahnchenkeulen_

Zutaten

  • Gebackene Hähnchenkeulen

  • 15 Hähnchenkeulen
  • 12 EL flüssiger Honig
  • 5 EL HEINZ Worcestershiresauce
  • 3 EL HEINZ Soja Sauce
  • 30 ml HEINZ Tomato Ketchup
  • 5 EL HEINZ Senf mittelscharf
  • 750 g Cherrytomaten
  • Gefrierbeutel
  • Maronenknödel

  • 1 kg Maronen mit Schale
  • 375 g Zucker
  • 500 ml Weißwein
  • 15 altbackene Brötchen vom Vortag
  • 625 g Schalotten
  • 5 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 7-8 Eier (Größe S)
  • 1 Bund Thymian
  • 8 EL Weizenmehl (Typ 405)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Honig, HEINZ Worcestershiresauce, HEINZ Soja Sauce, HEINZ Tomato Ketchup und HEINZ Senf miteinander verrühren und zusammen mit den Hähnchenteilen in die Gefrierbeutel geben und alles gut vermischen.
  • Nach dem Marinieren die Hähnchenteile aus den Beuteln in eine Form für 15 Minuten in den Ofen stellen, wenden und weitere 15 Minuten im Ofen garen.
  • Zum Schluss die Tomaten würfeln, zu dem Fleisch geben und nochmals weitere 5 Minuten mit backen.
  • Dazu passen Maronenknödel.
  • Den Zucker karamellisieren, mit Weißwein ablöschen und aufkochen lassen.
  • Die geschälten Maronen zugeben und weich kochen bis die Maronen sämtliche Flüssigkeit aufgesogen haben. Brötchen in Würfel schneiden.
  • In einer weiteren Pfanne die fein gehackten Schalotten anrösten und danach in eine Schüssel geben.
  • Die Eier verquirlen.
  • Den Thymian fein hacken und mit den Maronen, den verquirlten Eiern sowie dem Mehl zu den Semmelwürfeln geben.
  • Alle Zutaten mit der Hand locker zu einem Teig verarbeiten und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Den Teig für mind.
  • 10 Minuten quellen lassen.
  • 12 kleine Knödel rollen und in kochendem Salzwasser für ca.
  • 15 Minuten durchziehen lassen.

Tipp: Um ein optimales Aroma zu erlangen, die Hähnchenkeulen über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.